Team-Steckbrief: Angelina

Auf welches Projekt bist du besonders stolz?

Ohje, jetzt soll ich mich entscheiden? Auf jeden Fall auf meine Reiseharfe, die ich mit meinem Bruder zusammen gebaut habe. Außerdem auf eine große gestrickte Decke, für die ich die Garne mit Pflanzen gefärbt habe. Und der endlos lange, gewebte Schal, für den ich unglaublich viel Schussgarn ausschließlich mit der Handspindel gesponnen habe (ja, ich spinne, falls das noch nicht aufgefallen sein sollte). Mein aktuellstes, fertiggestelltes Projekt ist wohl die frühmittelalterliche Gewandung, die ich komplett mit der Hand genäht habe. Ich dachte nicht, dass die jemals fertig wird (und dann sogar noch passabel ausschaut). Oh und mein Dauerprojekt: Unser wundervoller Balkon *.* Sollte ich nur eins nennen? Ich neige zu Projektanhäufungen und endlosen someday-maybe-Listen…

Was ist deine Aufgabe im FreiWerk?

Ich unterstütze beim Nähtreff und arbeite gerade an (hauptsächlich wolligen) Workshopkonzepten, die ich zukünftig anbieten möchte. Insbesondere für Kinder möchte ich gern ein Angebot aufbauen. 

Was gefällt dir am FreiWerk besonders gut?

Die Menschen. Das Engagement. Die Energie. Der ganze kreative Werkelplatz. Erwähnte ich die tollen, motivierten Menschen bereits?

Bei welcher Öffnungszeit kann man dich in der Regel antreffen?

Als Textilverrückte hauptsächlich beim offenen Nähtreff. Aber auch beim Maltreff, und zu reparieren gibt es auch immer was. Theoretisch kann man mich also immer treffen, weit wohne ich nämlich nicht entfernt.

Was wünscht du dir für das FreiWerk in Zukunft?

Ich wünsche mir, dass es weiterhin ein so wundervoller Ort für eine Vielfalt an Menschen ist. Es darf gern noch weiter wachsen und ich bin gespannt, wie es sich weiter entwickelt. Ein wunderbarer, großer, zentraler und vor allem dauerhafter Werkelort wäre super. Vielleicht mit noch ein bisschen mehr Platz, einem großen Waschbecken und einer Kochstelle. Oder vielleicht sogar eine richtige Spinnstube, in der textilverrückte Menschen zusammen kommen können, am liebsten mit Kamin, Geschichten erzählen, Keksen und Livemusik *.*  Was denn, ich darf doch wünschen, hast du gesagt…

Was ist dein Lieblingswerkzeug?

Meine Hände 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.