Polstern für Anfänger

Seit einiger Zeit schiebe ich es vor mir her. Ja, der Kniehocker hat schon bessere Tage gesehen. Es begann mit einem kleinen Riss und innerhalb kürzester Zeit wurde der Stoff so dünn, dass überall das Polster raus purzelte. Tag für Tag sitze ich darauf, doch so langsam machte das echt keinen Spaß mehr. Ein Fall fürs FreiWerk 🙂

Erst einmal die Sitzflächen abmontieren, Schrauben gut verwahren und das Ganze angucken. Eine Menge Tackernadeln halten den Stoff auf Spannung. Die dürfen dann mal als Erstes raus.

Eigentlich dachte ich, dass ich das „mal eben schnell“ zwischendurch machen könnte. Nach der Xten Tackernadel war mir klar: Das Neupolstern wird wohl die gesamte Nähtreff-Zeit in Anspruch nehmen. Puh.

Praktischweise waren noch ein paar liebe Hände mehr zur Stelle und haben geholfen, den dicken Schaumstoff zu schneiden…

…oder den Bezug fest zu tackern. Alleine wäre das nur schwer möglich gewesen. Zumal ich auch gar keine Ahnung hatte, wie man das am besten macht. So haben wir gemeinsam überlegt, wie die Falten wohl am besten liegen müssen, damit es aussieht wie vom Profi. Oder zumindest ganz gut 😉

Sitzpolster eins ist fertig. Das einfache Stück. Denn das andere hat eine Ausbuchtung und daran haben wir dann doch eine Weile getüftelt, bis die Falten wie gewollt fielen.

Nach einer weiteren Ladung Tackernadeln konnte endlich alles wieder montiert werden. Gut, dass ich kleiner Chaosmensch alle Schrauben in einer Schüssel gesammelt hatte. Eine Schraube ist übrig…bestimmt Ersatz 😀

Keine Sorge, die überzählige Schraube war zwar an einer Stelle eingedreht, doch sie ist nicht für die Stabilität der Flächen notwendig. Eine zweite an der gegenüberliegenden Seite war schon nicht mehr vorhanden…jaja, ein Stühlchen, das bereits viel erlebt hat 😉

Fest, oder? Jupp, wackelt nichts. Schraube wäre für die Knieablage, demnach nicht lebensnotwendig. Man könnte sie mit Gewalt wohl rein drehen, doch der neue Stoff ist an der Stelle im Weg. Ist also unter Ersatzschraube abgehakt.

Uuuuuuuuund fertig! Wie auf Wolke 7 schwebt es sich fortan dahin und die Schreibtischarbeit wird zum Genuss 😀

Fürs erste Mal Polster beziehen (und dann auch noch mit so einer komplizierten Form…) bin ich super zufrieden. Tausend Dank an alle helfenden Hände und ermunternden Worte. Im Team ist eben alles besser 🙂

Was wartet bei dir auf eine Generalüberholung? Hast du auch einen Fall fürs FreiWerk?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.